mitte oben
p 7

Elsevier & Biochimica et Biophysica Acta (BBA)

Elsevier und seine führende Zeitschrift Biochimica et Biophysica Acta (BBA) sind stolz darauf, die exklusiven Sponsoren der Otto Warburg Medaille der GBM zu sein und ab 2012 das Preisgeld stiften zu können. Der traditionsreiche Preis ehrt besonders herausragende Leistungen international anerkannter Wissenschaftler.

Elsevier ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationsprodukten und Dienstleistungen in Wissenschaft, Technik und Medizin. Das Unternehmen veröffentlicht in Partnerschaft mit Wissenschaftlern und Medizinern mehr als 2.000 Zeitschriften, einschließlich Lancet und Cell, und mehr als 20.000 Buchtitel. Online-Angebote wie SciVerse ScienceDirect, Scopus, and Reaxys helfen Wissenschaftlern, ihre Ziele besser und effektiver zu erreichen.   

Bei seiner Gründung 1947 war Biochimica et Biophysica Acta die erste internationale Zeitschrift, welche die Forschungsgebiete Biochemie und Biophysik zusammenbrachte. In der Anfangszeit wurden Arbeiten in Englisch, Französisch und Deutsch veröffentlicht. Zu den bedeutenden Veröffentlichungen in den ersten Jahren gehörten "Studies on the structure of ribonucleic acids" von Boris Magasanik und Erwin Chargaff (1951), einem Meilenstein auf dem Weg zu Watson and Crick's Modell der DNA Struktur, und "Enzymic synthesis of deoxyribonucleic acid" von Arthur Kornberg und Kollegen (1956), einem frühen Bericht über die Reinigung der DNA polymerase I.
Heute umfasst BBA zehn unterschiedliche Zeitschriften, jede mit eigenen Herausgebern und thematischem Fokus. Der durchnittliche Impact Factor liegt bei über 5. 2009 wurde BBA von der American Library Association zu einer der 100 einflussreichsten Zeitschriften in Biologie und Medizin gewählt und damit die herausragende Bedeutung von BBA gewürdigt.

In der Reihe der bisherigen Preisträger der Otto Warburg Medaille finden sich aktuelle und frühere Herausgeber und Editoren von BBA und anderen Elsevier Zeitschriften. Theodor Bücher, Gewinner der Otto Warburg Medaille 1974, hat beispielsweise vier Artikel im ersten Band von BBA veröffentlicht. Auch einige Arbeiten von Otto Warburg selbst finden sich in BBA Ausgaben der frühen Jahre.

In enger Partnerschaft mit führenden nationalen und internationalen Fachgesellschaften, Herausgebern, Gutachtern und Autoren möchten wir diese Tradition von Qualität und Service fortsetzen und freuen uns diese Werte mit der GBM teilen zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.elsevier.com BBA Portal Seite